Vorab, um keine Miss­verständ­nisse aufkommen zu lassen, unsere Rallye-Teilnahme wird nicht durch Spenden finanziert. Das Start­geld, das Fahr­zeug und die Reise­kosten für unser Abenteuer werden von uns komplett persön­lich getragen. Unsere gesam­melten Spenden gehen zu 100% an die Charity-Organi­sationen.

 
Team-Logo LUCKY 99

Autonome Jugendwerkstätten Hamburg e.V.


Autonome Jugendwerkstätten Hamburg

Info: Autonome Jugendwerkstätten Hamburg

750 € pro Team für einen guten Zweck sind als Mindest­betrag von den Veran­staltern ausgelobt worden. Ein Teil der Spenden geht an Organisationen, die der Veran­stalter vor­definiert hat. Als zweiten Charity-Partner, neben dem 'Kinder-Hospiz Sternen­brücke', haben wir die 'autonomen Jugendwerk­stätten Hamburg' gewählt, von deren Arbeit wir überzeugt und begeistert sind. Im Rahmen der S.A.C. Adventure Party, Ende November letzten Jahres, haben sie ihr Konzept und ihre Arbeit dort über­zeugend präsentiert.

 

Bitte unterstützt das Projekt für uns!

helpediazur Spendenseite 'Autonome Jugendwerkstätten Hamburg' bei Helpedia